Personalentwicklung

Unternehmen fördern Mitarbeiter fachlich und persönlich durch diverse Maßnahmen und Programme der Personalentwicklung – gerade in Zeiten des digitalen Wandels. Die Maßnahmen werden von der Personalauswahl über die Aus-, Fort- und Weiterbildung bis zur Beurteilung von Mitarbeitern eingesetzt. Maßnahmen sind zum Beispiel die Berufsausbildung, Qualifizierungsmaßnahmen, Weiterbildung, Lernen am Arbeitsplatz, Seminarteilnahmen, Coaching, Wissenstransfer, Karriereplanung, lebensphasenorientiertes Lernen und die optimale Arbeitsplatzgestaltung. Dabei orientieren sich die Maßnahmen und die damit verbundene Entwicklung an den strategischen Zielen des Unternehmens.

Personalentwicklung erfordert systematisches Vorgehen

Unternehmen sollten bei der Personalentwicklung unbedingt systematisch vorgehen – und zwar bei der Planung, Durchführung und Evaluation der Maßnahmen. Bei einer systematischen Personalentwicklung durchlaufen Mitarbeiter die Phasen:

  • Bedarfsanalyse
  • Ziele setzen
  • kreatives Gestalten
  • Realisieren
  • Erfolgskontrolle
  • Transfersicherung

Wenn Unternehmen die Personalentwicklung richtig angehen, kann sie zum strategischen Erfolgsfaktor werden: Mitarbeiter werden länger an das Unternehmen gebunden, ihre Lern- und Anpassungsfähigkeit werden verbessert, ihre Arbeitsmotivation steigt, und Fluktuationskosten und Fehlzeiten werden reduziert.

Weitere Beiträge zu Personalentwicklung