Dirk Beichert Business-Foto

15.01.21

Bundesliga vor leeren Rängen: So meistert Eintracht Frankfurt die Corona-Krise

Der Profifußball musste im Jahr 2020 binnen kürzester Zeit seine Strukturen den neuen Vorschriften und Gegebenheiten anpassen, um unter den Bedingungen der Pandemie weiterhin zu existieren. Wie das gelang, schilderte Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt auf dem 11. Deutschen HR-Summit von F.A.Z. Business Media.

Geisterspiele waren für den Profimannschaftssport und vor allem für die Fußballbundesliga im Jahr 2020 ein Novum. Doch der Bundesliga gelang als erster internationaler Liga der Neustart aus dem Lockdown. Sie legte ein überzeugendes und letztendlich erfolgreiches Hygienekonzept vor.

Axel Hellmann, langjähriges Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG, zeigte in seiner Keynote auf dem 11. Deutschen HR-Summit von F.A.Z. Business Media die Innensicht auf einen Proficlub zwischen finanziellem Drahtseilakt, Präventionsauflagen und Hochleistungssport. Er erklärte zudem, wie der Profifußball binnen kürzester Zeit seine Strukturen den neuen Vorschriften und Gegebenheiten anpasste, um unter den Bedingungen der Corona-Pandemie weiterhin zu existieren.

Sehen und hören Sie die Diskussion im Videomitschnitt.